Start »Aktuelles »Schulanfängertage 

Schulanfängerangebote

Erste Hilfe Projekt der Schulanfänger im Kindergarten St. Bernhard - April - Mai 2018

Kleine und größere Verletzungen kennt jedes Kind. Schnell ist ein Knie aufgeschlagen oder es gibt eine Beule. Manche Tränen werden schon durch das Trösten oder ein (Trost) - Pflaster getrocknet, bei anderen Verletzungen bedarf es mehr an Hilfe.

Dass bei solchen Situationen jeder helfen kann, erfuhren die Schulanfänger des Kath. Kindergartens St. Bernhard in den letzten Wochen. Alle Schulanfänger des gesamten Kindergartens arbeiteten gemeinsam mit Frau Stallecker-Auracher, Frau Lunt und Frau Ginger an einem Erste-Hilfe-Projekt, das sich an die vom Jugendrotkreuz herausgegebene Broschüre „112 – Jeder kann ein Helfer sein!“ anlehnte.

Themen waren:

·        Die häufigsten Verletzungen, die Kinder erleben (Schürf- und Schnittwunden, Beulen, Insektenstiche, Verstauchungen…) und was man als Helfer tun kann

·        Trösten, Mitgefühle und Empathie

·        Hilfe holen, Notruf absetzen

·        Praktische Übungen – Pflaster aufkleben, einen Verband anlegen, Verbände mit dem Dreiecktuch…

·        Gefahren erkennen und sich richtig verhalten, Unfälle vermeiden

Die Kinder waren mit viel Begeisterung bei der Sache, konnten von vielen Verletzungen berichten, die sie selber hatten oder die sie mitbekommen hatten und waren froh, dass sie lernten, dass man nicht hilflos danebenstehen muss.

Am Ende legten die Kinder eine kleine „Prüfung“ ab und zeigten, was sie gelernt haben. Stolz nahmen sie ihre Urkunde und ihre Projektmappe entgegen.